Unternehmen

EUROS Embedded Systems GmbH zählt zu den führenden Software-Spezialisten auf dem Gebiet der Embedded-Systeme und bietet eine große Palette hochwertiger Produkte und ausgereifter Lösungen aus einer Hand.

Seit über 25 Jahren konzentriert sich EUROS auf die Entwicklung von Echtzeit-Betriebssystemen und unterstützt erfolgreich mit allen erforderlichen Beratungs- und Softwareleistungen Unternehmen auf den Gebieten der Medizin-, Mess-, Automatisierungs-, Verkehrs-, Kommunikationstechnik und Automotive.

Bereits Ende der 70er Jahre entwickelte Dr.-Ing. Stefan Kaneff für das Unternehmen Siemens das erste Echtzeit-Betriebssystem - bekannt unter dem Namen RMOS - für die damaligen Intel-Mikroprozessoren. Zu diesem Zeitpunkt war diese Entwicklung einmalig in Deutschland. Später folgte eine 16-Bit Version dieses Betriebssystems für die x86 Prozessorfamilie. Aktuell wird dieses Betriebssystem in vielen Geräten von Siemens und deren Kunden eingesetzt. Von 1983 bis 1987 beteiligte sich Dr. Kaneff bei der Entwicklung des Echtzeitbetriebssystems MTOS/UX bei der Firma Industrial Programming Inc. New York, USA.

1987 wurde die Firma als Ingenieurbüro Dr. Kaneff in Nürnberg gegründet und konzentriert sich seitdem auf die Entwicklung des Echtzeitbetriebssystems EUROSplus. Später wurde die Produktpalette um ein weiteres Echtzeitbetriebssystem und um Entwicklungswerkzeuge erweitert. Zur Verstärkung des Entwicklerteams wurde im Jahre 2000 ein Tochterunternehmen in Bulgarien - EUROS Bulgaria Ltd. - gegründet. Zwei Jahre später erfolgte die Umfirmierung des Ingenieurbüros Dr. Kaneff in EUROS Embedded Systems GmbH. Heute sind an der Produkteentwicklung, neben hochqualifizierten Mitarbeitern in Deutschland und Bulgarien, auch deutsche Universitäten und Fachhochschulen beteiligt.

Das umfangreiche Produktspektrum mit den Kernprodukten Echtzeitbetriebssystemen, Treiberpaketen, Protokoll-Stacks und Cross-Entwicklungswerkzeugen erfüllt alle Anforderungen im Bereich industrieller Embedded-Anwendungen und bildet eine solide Basis für verkürztes Time-to-Market, Kosteneinsparung in der Produktentwicklung und zukunftsichere Plattform-Unabhängigkeit.

EUROSplus

EUROS ist ein besonders leistungsfähiges und universell einsetzbares Echtzeitbetriebssystem, an dessen Entwicklung seit nahezu zwei Jahrzehnten konzentriert gearbeitet wird. Dank zahlreicher Portierungen kann EUROS auf allen gängigen 16-Bit und 32-Bit Mikrocontrollern eingesetzt werden. Diese Flexibilität ermöglicht eine freie Auswahl der einzusetzenden Hardware für die auf EUROS basiernden Anwendungen und garantiert den Zugang für künftige Technologien. Ein besonderer Vorteil von EUROS ist die Verfügbarkeit zahlreicher Treiber-Pakete und Netzwerk-Komponenten, die kürzere Entwicklungszeiten und Kostenersparnis sichert. Damit lassen sich unter anderem Anwendungen mit integrierter Ferndiagnose oder eigenem Webserver in Kürze realisieren.

EUROSmot

Als Alternative zu EUROSplus bieten wir das OSEK-kompatible Echtzeitbetriebssystem EUROSmot, speziell für automotive Anwendungen. Unterstützt werden die Konformitätsklassen BCC1, BCC2, ECC1 und ECC2. Der Konfigurator mit Konsistenzprüfung und OIL-Unterstützung ermöglicht eine komfortable Anwendungsentwicklung. EUROSmot ist auch für verschiedene Mikrocontroller-Architekturen erhältlich und kann flexibel an vorhandene Ressourcen angepasst werden.

EUROScope

EUROScope ist ein Hochsprachen-Debugger, der neben den Standard-Funktionen eines Debuggers über spezielle Eigenschaften verfügt, die die Fehlersuche - auch ohne Einsatz eines Emulators - wesentlich erleichtern. So können z.B. Ereignisse während des Programmablaufs erfasst und grafisch dargestellt (EUROStrace) und Status-Informationen über die Systemobjekte angezeigt werden (EUROSobjects). Über das integrierte Flash-Tool können Anwendungen direkt in den Flash-Speicher der Baugruppe programmiert werden.

EUROSkit

EUROSkit ist eine neue Cross-Entwicklungsumgebung, die hervorragend für die Entwicklung von EUROS- und EUROSmot-Anwendungen geeignet ist. Ein integrierter Application-Wizzard erstellt im Handumdrehen ein Grundgerüst für eine EUROS-Anwendung. Projekte lassen sich übersichltich gestalten. Weitere Eigenschaften, wie zum Beispiel Anzeige von Prototypen, Syntax-Highlighting, integriertes Hilfesystem zur EUROS-API oder Klassenansicht, erleichtern die Anwendungsentwicklung erheblich.

EUROS - Downloads

Kontakt

News